Business-Continuity-Management

Die Applikation zur Sicherstellung sämtlicher Voraussetzungen für einen sicheren Betriebsablauf

Normal- und Notfall-Betrieb, Rückführung, Umgehungslösungen, Wiederanlaufplanung mit ihren Details sowie Ausnahmesituationen und deren Bewertung beherrschen.

Globalisierung, Digitalisierung, Internet of Things, Technologiewandel (z. B. Blockchain, Künstliche Intelligenz) und Robotik sowie die ständig wachsende Vernetzung kann nicht mehr aufgehalten werden. Diese Tatsache führt zu steigender Abhängigkeit und im Notfall zu systemischem Verhalten. Getrieben durch diese Tatsache, ist Notfall- und Kontinuitätsplanung sowie das wiederkehrende oder sogar permanente Einschätzen von möglichen Ausfallszenarien, deren Auswirkungen und Konsequenzen, zu einem festen Bestanteil in der Geschäftswelt geworden.
TopEase® bietet ein strukturiertes, nachhaltiges Architektur- und Asset-Management inklusive Schnittstellendokumentation, Notfallplanung, Wiederanlaufplanung, Abschaltplanung, Auswirkungsanalyse und Simulation für unterschiedliche Zielgruppen an. Durch nahtlose Integration der einzelnen Themen in die existierende Systemwelt sowie zum Prozess-, Risiko- und Kontrollen-Management, wird ein redundantes Pflegen von Daten aktiv vermieden.
Zur Bewertung von Architekturen und möglichen Ausfallszenarien [BIA], werden sämtliche Informationen redundanzfrei verwendet. Szenarien können während der Bewertung simuliert, ergänzt, visualisiert und dokumentiert werden.
TopEase® unterstützt den kompletten BCM/BIA Prozess nach ISO 22301 und kann auf eigene zusätzliche Bedürfnisse angepasst werden.

previous arrow
next arrow
Slider

Visibilität, Mobilität, Integrität, Sicherheit und Qualität werden durch TopEase® 7*24h an 365 Tagen sichergestellt

 

  •  ✔ Architektur Assets lassen sich umfassend und redundanzfrei dokumentieren, pflegen, bewerten, messen und steuern.
  •   Architektur Assets lassen sich mit allen anderen Arten von Elementen verknüpfen.
  •  ✔ Architektur Assets lassen sich nachvollziehbar ändern und durch integrierten Workflow bewirtschaften.
  •   Integration zum Risiko-, Prozess- und Asset-Management ohne Redundanz.
  •   Kontrollen und Risiken können ergänzt werden.
  •   Umfassende Definition der BCM Governance und automatisches Messen von Zielvorgaben.
  •  ✔ Automatische Bestimmung aller zu bewertenden Grundlagen auf Basis von Zielvorgaben und Lifecycle-Informationen.
  •   Webbasierte Bewertung des Schadenspotentials, basierend auf Schadenskategorien, Zeitverlauf und Schadenshöhe.
  •  ✔ Festlegen und Dokumentieren von Notfallstrategien zur Bewältigung eins Notfallszenarios.

...für mehr Information bitte Anfrage ausfüllen…

Sie haben Fragen zum

Business-Continuity-Management?